NEUIGKEITEN

Unsere Jüngsten stellen sich vor

Unsere Jüngsten, das sind die Mannschaften Mini I, Mini II und unsere Bambinis.
Einmal pro Woche treffen sich unsere kleinsten Handballer, um mit viel Spaß und Freude die Liebe zu dem Ball zu entdecken.


Die Mini II sind überwiegend 2013 / 2014 geboren und somit alle 6 bis 7 Jahre alt. In dieser Mannschaft erlernen die Kinder die grundlegenden handballerischen Fähigkeiten, dass heißt, wir üben ganz viel fangen und werfen, einander zupassen, den Ball ins Tor zu werfen oder andere Ziele zu treffen, und natürlich laufen und bewegen wir uns ganz viel.

Dabei verwenden wir alle möglichen Geräte, die uns die Turnhalle zur Verfügung stellt: Die Weichbodenmatten und Matten, Bänke, die Sprossenwand, Kästen, Medizinbälle, Reifen, Hütchen usw.

Ein besonderes Highlight für die Kinder ist immer das Trampolin. Auch Übungen zur Koordination haben einen großen Anteil. Dabei fangen wir mit Übungen an, die auch jedes Kind kennt: Einen Purzelbaum, den Hampelmann, hüpfen auf einem und zwei Beinen. Schließlich nähern wir uns auch immer mehr den handballerischen Übungen: Den Ball prellen und gleichzeitig laufen, den Ball in die Luft werfen und wieder auffangen und dann natürlich auch die richtige Schlagwurfhaltung. Die Kinder sind immer mit viel Eifer dabei. Vor allem freuen sich alle Kids immer auf die letzte viertel Stunde eines Trainings, denn da spielen wir dann endlich richtig Handball! Die Regeln kennen die Kinder schon gut. Den Sechs-Meter-Kreis, Einwurf und Abwurf, drei Schritte mit dem Ball in der Hand, jedes Kind weiß, was zu tun ist. Zum Abschluss eines jeden Trainings darf eine kleine Belohnung nicht fehlen. Für uns als Trainer ist es immer schön zu sehen, dass die Kinder so viel Freude und Motivation mitbringen.

Wenn die Kinder der Mini II entwachsen sind, dürfen sie in die Mini I wechseln. Momentan ist das überwiegend der Jahrgang 2012, die Kinder sind also 7 bis 8 Jahre alt. Da die Kinder nun schon gut die handballerischen Grundlagen beherrschen, wird bei den Mini I vermehrt auf das Zusammenspiel untereinander geachtet. Das sichere Passspiel mit dem Ball zu meinem Mitspieler und ein gezielter Torwurf werden geübt. Dabei entwickelt sich dann neben dem Schlagwurf auch der Sprungwurf. Des Weiteren wird hier spürbar das Tempo des Handballspiels gesteigert.

Die Kinder, und nicht nur die, kommen ganz schön ins Schwitzen. Das Angriffs- und Deckungsspiel wird geschult. Im Angriff dürfen sich die Kinder über das gesamte Spielfeld freilaufen, um angespielt zu werden und sie lernen, einen Überblick über das Spielfeld zu bekommen: Prelle ich Richtung Tor oder spiele ich lieber ab? Wo ist mein nächster freier Mitspieler? Das alles ist eine sehr hohe Anforderung an die Kinder, denn sie müssen sich binnen ein paar Sekunden entscheiden.
Ist die eigene Mannschaft in der Abwehr, wird Manndeckung gespielt. Das heißt, die Kinder haben die Aufgabe bei ihrem Gegenspieler zu bleiben und den Ball für ihr Team wieder zu gewinnen. Auch das ist eine große Aufgabe für die Kinder, denn sie müssen immer ein Auge auf ihren Gegenspieler und ein Auge auf den Ball haben. Dies erfordert eine hohe Konzentration. Auf ein genaueres Regelverständnis und die Einhaltung der Regeln wird mehr Wert gelegt. Alle Kinder sind sehr ehrgeizig und können schon gut das Erlernte umsetzten. Darauf sind wir Trainer sehr stolz.

Höhepunkte unserer wöchentlichen Trainigseinheiten sind die Handballturniere, die wir ca. ein Mal pro Monat an einem Wochenendtag bestreiten. Sobald es die aktuelle Lage wieder zulässt, werden diese Turniere auch wieder stattfinden.

Beide Mannschaften, die Mini I und die Mini II, dürfen sich dann mit anderen Mannschaften messen. Die Kids freuen sich immer sehr auf diese Turniere, denn da können sie ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern ihr Können zeigen. Natürlich haben alle das Ziel, möglichst viele Tore zu werfen und zu gewinnen. Hier steht aber eindeutig der Spaß im Vordergrund. Endergebnisse werden nicht bekannt gegeben bzw. nicht gezählt. Bei diesen Turnieren ist jeder ein Gewinner. Dafür gibt es am Ende eines jeden Turniers eine Siegerehrung, manchmal sogar eine Medaille oder etwas ähnliches und ein paar Süßigkeiten für die Mannschaft.

Das Trainerteam für die Mini I und die Mini II wird immer tatkräftig von Jugendnachwuchstrainern unterstützt. Wir trainieren am dienstags von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr in der Gymnasiumshalle in Friedberg, Rothenbergstraße 3 und freuen uns immer über neue Kinder des Jahrgangs 2012 und 2013, die zu uns kommen möchten.

Ganz neu startete vergangenes Jahr unsere Bambini-Gruppe. In dieser Gruppe trainieren alle Kinder des Jahrgangs 2014 und 2015. Hier haben Spiel, Spaß und Bewegung Priorität. Die Kinder bekommen Zugang zu allen Materialien in der Turnhalle und dürfen sich auf spielerische Weise an den Umgang mit den Geräten gewöhnen. Natürlich werden auch immer wieder Bälle angeboten. Es gibt spezielle Softhandbälle oder Weichbälle, die den kleinsten Kindern die Angst vor dem Fangen und Werfen nehmen, da sie ja nicht weh tun, wenn man sie mal nicht fängt. Diese Bälle sind auch sehr leicht und für die Kinder gut greifbar, weil sie sie etwas zusammendrücken können. Viele einfache und bekannte Lauf- und Fangspiele, wie z.B.: „Feuer, Wasser, Sturm“ haben einen großen Anteil an den Trainigstagen. Aber natürlich soll den Kids auch das Tor bewusst gemacht werden. So wird dieses auch immer wieder während des Trainings miteinbezogen.

Auch die Bambinis freuen sich jederzeit über neue Kinder des Jahrgangs 2014 und 2015. Trainiert wird immer donnerstags von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr in der Halle des TSV Friedberg, Hans-Böller-Straße 3 in Friedberg.

Training:
Dienstag: 16:30 - 18:00 Uhr Gymnasium
Donnerstag:16:30 - 18:00 TSV Halle 3