SPIELPLAN UND TABELLE

NEUIGKEITEN

Die Damenmannschaft des TSV Friedberg beendete die Saison 2019/2020 als Tabellenerster der Bezirksliga und schaffte es somit sofort wieder, nach nur einem Jahr Abstinenz, in die Bezirksoberliga Schwaben zurück zu kehren. Obwohl die Saison auf Grund der Coronakrise frühzeitig beendet wurde, bestand an der verdienten Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg kein Zweifel.

Hatte man doch zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs, bei nur noch zwei ausstehenden Spielen, bereits sieben Punkte Vorsprung auf den härtesten Konkurrenten Niederraunau.

Für die Saison 2020/2021 bleibt den TSV Damen das erfolgreiche Trainerduo Braun/Schmidmeir erhalten, was dem absoluten Wunsch der Mannschaft entsprach. Beide Seiten wollen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit nur zu gerne fortsetzen und weitere Erfolge feiern. Hatte man sich für die letzte Saison vorgenommen, um den Aufstieg mitzuspielen, ist das Ziel für diese Saison ganz klar formuliert: man möchte unbedingt den Klassenerhalt sichern, was aus sportlicher Sicht noch höher einzuschätzen wäre, als der Titel der Vorsaison. Die beiden Trainer setzen hierbei vor allem auf die eingespielte und erfahrene Mannschaft der letzten Jahre.

Lediglich drei Nachwuchsspielerinnen aus der A-Jugend wechseln in den Aktivenbereich. Diese haben bereits in den letzten Spielen der abgelaufenen Saison ihre Erfahrungen in der Mannschaft sammeln dürfen und werden nun weiter in das Team integriert. Ob es den ein oder anderen externen Neuzugang gibt, wird sich im Laufe der Vorbereitung noch zeigen.  

Das Hauptziel der Mannschaft und der Trainer wird jedoch sein, weiterhin vor allem mit Freude und Spaß im Training und in den Spielen zu agieren. Wenn dies gelingt und man sich durch negative Erlebnisse nicht beirren lässt, kann das ausgegebene Ziel Klassenerhalt auf jeden Fall erreicht werden. Blickt man voraus, muss auf kurz oder lang auch eine weitere Verjüngung der Mannschaft erfolgen, da nicht absehbar ist, wie lange die erfahrensten Spielerinnen ihre Karriere noch fortsetzen. Somit ist ein weiteres Ziel, den Damenhandball in Friedberg zu stärken und ihn attraktiv für Jugend- und externe Spielerinnen zu gestalten.


Die Mannschaft wünscht sich eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison und würde sich sehr freuen, wenn der ein oder andere Zuschauer mehr den Weg zu den Spielen der TSV Damen in die Halle findet. Auch auf die weitere Unterstützung von #Hutter & Donner# dürfen die Mädels zählen, vielen herzlichen Dank dafür!


​Bleibt gesund und mit sportlichen Grüßen

Euer #INTEAM#